Freiwillige Feuerwehr Egmating
Freiwillige Feuerwehr Egmating 

44.-45. Unwettereinsätze

02.07.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1; Hochwasseranhänger

 

weitere Kräfte:

-Feuerwehr Oberpframmern

-Straßenmeisterei Ebersberg

 

Während eines gewaltigen Unwettters schrillten die Piepser und Sirenen in Egmating. An selbiger Stelle wie beim letzten Unwettereinsatz (39-42/2020) hatte sich erneut ein Fluss gebildet. Mehrere Keller drohten voll Wasser zu laufen weswegen die Kameraden gegen 17:53 Uhr alarmiert wurden. Auf der Anfahrt war bereits am Jägerweg/Am Feldl der Wasserstand sehr hoch, was nichts Gutes vermuten ließ. Das HLF fuhr deshhalb sofort die Problemstelle in der Oberpframmerner Straße an. Aufgrund der unübersichtlichen Lage wurde zusätzlich die Feuerwehr Oberpframmern alarmiert um in Egmating zu unterstützen. In der Oberpframmerner Straße wurde sofort begonnen das Wasser mit Sandsäcken von den Häusern wegzuleiten. Dies gelang zum Glück sehr gut. Es wurden im Anschluss einige Gullis gesäubert, da diese aufgrund von massiven Verschmutzungen nicht mehr ableiten konnten. Zudem wurde das Wasser von den Straßen gepumpt. Abschließend mussten die verschmutzten Fahbahnen vom Schlamm und Kies gereinigt werden. Die Oberpframmerner Kameraden sperrten die Straße nach Egmating ab Tal und unterstützten uns vor Ort kurzzeitig, mussten dann aber zu eigenen Einsätzen im Gemeindegebiet abrücken.

nach rund 4 Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wurde wiederhergestellt.

Vielen Dank für die Unterstützung durch die FF Oberpframmern!

43. ABC Kraftstoff - Dieselspur

29.06.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1

 

Gerade als die 2. Gruppe mit ihrer Montagsschulung beginnen wollte, befuhr ein Fahrzeug mit einem technischen Defekt den Kreisverkehr am Feuerwehrhaus. Das Fahrzeug verlor eine Menge Kraftstoff. Ein Teil des Personals kümmerte sich um das Abbinden der Verunreinigung, während mit dem MZF der Verursacher aufgesucht und auf den technischen Defekt hingewiesen wurde.

39. - 42. Unwettereinsätze

20.06.20

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1; Hochwasseranhänger

 

weitere Kräfte:

-Straßenmeisterei Ebersberg

 

Nachdem eine Unwetterzelle mit extrem heftigem Starkregen über Egmating niedergegangen war, wurde die Feuerwehr Egmating zu mehreren Unwettereinsätzen alarmiert. Das TLF rückte in Richtung "am Feldl" aus, hier war eine Fahrbahnüberflutung gemeldet, ebenso wie am Jägerweg, zu welchem das HLF ausrückte. Das MZF fuhr die Einsatzstelle Orthofen Richtung Thal an. Das Alarmstichwort "Straße überschwemmt, ganzer Abhang runtergekommen" bestätigte sich beim Eintreffen, daher wurde zusätzlich die Straßenmeisterei Ebersberg alarmiert. Ein angrenzendes Wohnhaus konnte durch das schnelle Eingreifen der Bewohner geschützt werden, allerdings sammelte sich das Wasser in einer benachbarten Hofeinfahrt, welche im weiteren Verlauf auch ausgepumpt werden musste. Die Feuerwehr Egmating war insgesamt rund 4 Stunden im Einsatz.

38. Freiw. Tätigkeit - Abpumpem Wasserwerk

28.05.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1

 

Aufgrund von Wartungsarbeiten am Trinkwasserspeicher wurde die örtliche Feuerwehr Höhenkirchen zum Abpumpen von ca. 2000m³ Wasser aufgefordert. Durch das Wissen, dass in Egmating eine Chiemseepumpe A vorrätig ist, bat das Wasserwerk um Amtshilfe aus Egmating. Die eingesetzte Chiemseepumpe war rund 9 Stunden im Einsatz. 

37. Sonstige Tätigkeit - Erste Hilfe, Kollaps

25.05.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1

 

weitere Kräfte:

-Rettungswagen Ebersberg 71/7

 

Der Feuerwehr Egmating wurde telefonisch ein Erste-Hilfe Einsatz im Gemeindegebiet mitgeteilt. Das MZF, welches sich auf Bewegungsfahrt befand rückte unverzüglich zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde eine ansprechbare Person angteroffen. Die Vitalfunktionen wurden bis zum eintreffen des Rettungsdienstes überwacht. 

36. THL 1 - klein, Baum auf Fahrbahn

23.05.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 40/1

 

weitere Kräfte:

-Feuerwehr Aying

 

Die Feuerwehr Egmating rückte nach einem kurzen Gewitter auf die St2081 Richtung Aying aus. Ein Baum war auf die Straße gestürzt und blockierte diese komplett. Auch die Ayinger Kameraden waren alarmiert und trafen mit uns am Einsatzort ein. Da die Einsatzstelle im Ayinger Einsatzgebiet lag, übernahmen wir nur die Verkehrsabsicherung. Der Baum wurde zerteilt und ein weiterer sturzgefährdeter Baum gefällt.

Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

35. THL Unwetter - Fahrbahn überschwemmt

11.05.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Nach starken Regenfällen wurde die Feuerwehr Egmating um 17:17 Uhr wieder in den Jägerweg alarmiert. Vor Ort war die Straße überschwemmt und der Gulli wurde ausgehebelt. Die Einsatzkräfte pumpten das Wasser ab, lösten die Verstopfungen im Abflluss und setzten den Gulli wieder ein. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

34. THL 1 - klein, Straße überschwemmt

28.04.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Um 17:37 Uhr wurde die Feuerwehr Egmating nach einem starken Gewitter zu einer überschwemmten Straße alarmiert. Im Jägerweg war der Abfluss verstopft, außerdem wurde der Gullideckel ausgehebelt und stellte zusätzlich eine Gefahr da. Die Verstopfung wurde gelöst und der Gullideckel zurückgeschoben. Nach 20 Minuten war der Einsatz beendet.

33. B4 - Brand Landwirtschaft Stall/Scheune

26.04.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1

 

weitere Kräfte:

-Feuerwehr Münster

-Feuerwehr Glonn

-Feuerwehr Aying

-Feuerwehr Frauenreuth

-Feuerwehr Ebersberg

-Kreisbrandinspektion

-UG ÖEL

-Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

-Rettungsdienst

 

In der Nacht auf Sonntag wurde die Feuerwehr Egmating um 01:44 Uhr gemeinsam mit zahlreichen weiteren Feuerwehren in den Egmatinger Ortsteil Münster alarmiert. Vor Ort stand die Maibaumwachhütte sowie das Maibaumlager in Vollbrand. Da mit einem Totalverlust zu rechnen war, wurden in erster Linie Riegelstellungen aufgebaut und das Gebäude wurde kontrolliert abgebrannt. Schnell war klar, dass die eingesetzten Kräfte ausreichten, daher wurden die übrigen anrückenden Kräfte abbestellt. Das Tanklöschfahrzeug unterstützte die Löschmaßnahmen mit dem Wasserwerfer während vom HLF zwei Atemschutztrupps gestellt wurden, diese wurden jedoch nicht benötigt. Um die restlichen Glutnester abzulöschen wurden die restlichen Gebäudeteile teilweise eingerissen. Gemeinsam mit den Feuerwehren Münster und Glonn konnte der Brand schlussendlich nach rund 1,5 Stunden gelöscht werden und die Egmatinger Einsatzkräfte rückten wieder ein.

 

Bericht Merkur-Online

Bericht Rosenheim24

32. ABC Kraftstoff - auslaufender Kraftstoff

17.04.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

weitere Kräfte:

-Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Die Feuerwehr Egmating wurde gegen 19:22 Uhr zu einer Ölspur am Kreuzberg Richtung Münchnerstraße alarmiert. Vor Ort konnte ein größerer Ölfleck festgestellt werden. Der Ölfleck wurde abgestreut und die Verunreinigung beseitigt. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet.

31. B3 - Dachstuhlbrand, Person in Gefahr

15.04.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1

 

weitere Kräfte:

-Feuerwehr Münster

-Feuerwehr Glonn

-Feuerwehr Feldkirchen-Westerham

-KBM Atemschutz

-UG-ERHT

-Einsatzkräfte des Rettungsdienstes

-Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Die Feuerwehr Egmating wurde um 19:10 Uhr nach Münster in den Kirchanger alarmiert. Vor Ort brannte ein Dachstuhl im Bereich des Kamins und der Photovoltaikanlage. Die Feuerwehr Münster baute den ersten Löschangriff auf während sich die Feuerwehr Glonn mit der Drehleiter vor dem Haus positionierte. Die Egmatinger Kameraden stellten 4 Atemschutzgeräteträger. Das TLF und das HLF waren gleichzeitig zur Wasserförderung eingesetzt. Die zusätzlich aus Feldkirchen-Westerham eintreffende Drehleiter unterstützte gemeinsam mit Egmatinger Einsatzkräften die Glonner Kameraden bei der Bekämpfung des Brandes vom Dach aus. Im Inneren des Gebäudes kontrollierten Atemschutztrupps mit der Wärmebildkamera das Dach, wobei kein Durchschlagen des Feuers zu erkennen war.

Nach rund 1,5 Stunden war der Brand gelöscht und im Gebäude wurde begonnen das Löschwasser abzusaugen.

Nur durch das schnelle Eingreifen der eingesetzten Feuerwehren konnte die Ausbreitung des Feuers gestoppt werden.

Die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte vor Ort funktionierte hervorragend.

 

Bericht Süddeutsche

30. Freiwillige Tätigkeit - Verkehrsabsicherung

23.03.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1

 

weitere Kräfte:

-Feuerwehr Siegertsbrunn

 

Am Montagvormittag unterstützten die Feuerwehren aus Egmating und Siegertsbrunn die Gemeinde Egmating bei der Montage der Sirene auf dem neuen Rathaus an der Schloßstraße. Wir übernahmen hierbei die wechselseitige Verkehrslenkung.

29. THL Unwetter - Bauzaun sichern

27.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Um 22:30 Uhr wurde die Feuerwehr Egmating zu einem sturmbedingten Einsatz gerufen. Mehrere Bauzäune an der Baustelle neben der  Schule waren durch den starken Wind auf die Straße gestürzt und blockierten diese. Die Bauzaunfelder wurden getrennt und gesichert abgelegt. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

28. THL Unwetter - Baum auf Fahrbahn

23.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Die Feuerwehr Egmating wurde gegen 18:41 Uhr zu einem Baum auf Fahrbahn in Richtung Aying alarmiert. Vor Ort war die Straße halbseitig blockiert, wurde jedoch bereits vorbildlich von Autofahrern abgesichert. Der Baum konnte zügig zerteilt und beseitigt werden. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

27. THL P eingeschlossen - Wohnungsöffnung, akut

22.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1

 

weitere Kräfte:

- Rettungswagen Akkon Hohenbrunn

- Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Gegen 14:30 Uhr wurde die Feuerwehr Egmating zu einer Wohnungsöffnung alarmiert. Die vermisste Person öffnete die Tür nicht, weshalb sich die Einsatzkräfte mit Hilfe des Türöffnungswerkzeuges Zutritt verschafften. Leider konnte die Person nur noch leblos aufgefunden werden.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

26. THL Unwetter - Baum droht auf Haus zu fallen

11.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 40/1

 

weitere Kräfte:

- Feuerwehr Siegertsbrunn

 

Zu einem weiteren sturmbedingten Einsatz wurden die Egmatinger Kameraden um 11 Uhr alarmiert. Ein Baum drohte durch den Sturm auf ein Haus zu stürzen. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass sich der Baum schon in einer deutlichen Schräglage befand. Um den Baum sicher abtragen zu könnne wurde die Feuerwehr Siegertsbrunn mit der Drehleiter nachalarmiert. Nachdem die Siegertsbrunner Kollegen eingetroffen waren konnte der Baum Stück für Stück entfernt werden. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet.

25. THL Unwetter - Baum/Ast auf Fahrbahn

11.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Nach wiederholten starken Stürmen in der Nacht auf Dienstag, wurde die Feuerwehr Egmating um 05:27 Uhr in der Früh zu einem Baum auf der Dürnhaarer Straße alarmiert. Vor Ort waren 2 große Bäume umgestürzt und blockierten die Fahrbahn einseitig. Die Straße wurde gesperrt und die Bäume zerteilt. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

7. - 24. Unwettereinsätze - Sturmtief "Sabine"

10.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1; Florian Egmating 22/1

 

weitere Kräfte:

- Bauhof Egmating

 

Das angekündigte Sturmtief Sabine wütete auch in Egmating mit ungeheurer Kraft. Um 08:20 Uhr wurden die Kameraden das erste mal alarmiert. Im Jägerweg war ein größerer Teil eines Baumes abgebrochen und blockierte die Straße teilweise. Der Baum wurde mittels Arbeitsleine zur Seite gezogen und zerkleinert. Nur wenige hundert Meter weiter ragte ein Teil eines kleineren Baumes über einen Gartenzaun in die Straße. Auch diese Gefahrenstelle wurde gebannt. Nach diesen Einsätzen wurde eine Bereitschaft im Gerätehaus eingerichtet, da der Höhepunkt des Sturmes erst noch kommen sollte. Nach kurzer Pause wurden wir auf die EBE14 Richtung Kastenseeon zu einem "Baum auf Straße" alarmiert. Dieser wurde schnellstmöglich zerteilt und die Fahrbahn gereinigt, da sich die Kameraden durch die starken Böen und weiteren umstürzenden Bäumen mitten im Gefahrenbereich befanden. Auch in Richtung Lindach blockierten einige Bäume die Straße. Diese wurden beseitigt und die Straße komplett gesperrt. Nach diesen Einsätzen ging es in Richtung Dürnhaar, wo mehrere Bäume die Straße komplett blockierten. Mit Hilfe des Gemeindebulldogs konnte die Fahrbahn freigeräumt werden. Gegen Mittag ließ der Sturm nach, somit konnte die Straßensperre nach Lindach wieder aufgehoben werden. Hierbei wurden noch die übrigen Straßen zwischen Münster, Grass, Neumünster und Reiserthal kontrolliert.

Um halb 2 wurde die Bereitschaft aufgelöst und die Einsatzkräfte konnten wieder ihren Arbeiten nachgehen.

6. THL Unwetter - Baum/Ast auf Fahrbahn

04.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Nach einer stürmischen Nacht wurde die Feuerwehr Egmating um 05:55 Uhr zu einem Baum auf der Fahrbahn zwischen Egmating und Kastenseeon alarmiert. Vor Ort blockierte ein mittelgroßer Baum die Fahrbahn einseitig. Es wurde eine wechselseitige Verkehrslenkung aufgebaut und der Baum mit der Motorsäge zerteilt. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt und die restliche Strecke auf weitere Sturmschäden kontrolliert.

 

5. THL 1 - klein, Wasser im Gebäude

03.02.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Während einer Schulung der Feuerwehr Egmating am Montagabend über Gefährliche Tiere (Schlangen, Spinnen etc.), wurde diese um 19:54 Uhr zu einem Wasserschaden alarmiert. Nach starken Regenfällen trat über das Dach eines Wohnhauses Wasser ein. Vor Ort konnte jedoch schnell festgestellt werden, dass für die Feuerwehr kein Eingreifen erforderlich war.

Nach rund 3o Minuten konnten die Kameraden wieder einrücken.

4. THL 1 - klein, Gegenstand/Teil sichern

28.01.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

Um 17:14 Uhr wurde die Feuerwehr Egmating zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Durch Windböen hatte sich eine Gerüstteil an einer Baustelle in der Schloßstraße gelöst und drohte abzustürzen. Die Feuerwehr Egmating konnte einen Verantwortlichen der Baustelle ausfindig machen, welcher auf das Gerüst stieg und das Teil demontierte. Die Kameraden sicherten die Maßnahmen ab und konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

3. THL 3 - VU, 2 Pkw; Person eingeklemmt

23.01.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1;

Florian Egmating 22/1

 

weitere Kräfte:

- Feuerwehr Glonn

- Feuerwehr Vaterstetten

- KBM 4/3

- KBR

- Rettungswagen

- Notarzteinsatzfahrzeug

- Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

- Abschleppdienst

 

Zum zweiten Mal an diesem Tag wurde die Feuerwehr Egmating um 18:52 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein schwerer Verkehrsunfall in Richtung Kastenseeon, Höhe Golfplatz. Auch eine eingeklemmte Person war gemeldet. Vor Ort kam es durch ein Wendemanöver zu einem Zusammenprall zweier Fahrzeuge, wodurch ein Fahrzeug in den Graben geschleudert wurde. Neben den Feuerwehren Glonn und Egmating, wurde auch die Feuerwehr Vaterstetten mit dem Rüstwagen alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte befand sich eine Person noch im Fahrzeug. Egmatinger Kameraden übernahmen die Erstversorgung der Person bis der Rettungsdienst eintraf. Da jedoch keine Person wie ursprünglich angenommen eingeklemmt war, wurde die Feuerwehr Vaterstetten noch auf der Anfahrt abbestellt. Im Verlauf des Einsatzes konnte die Person glücklicherweise selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Parallel wurden 3 weitere Personen durch die Feuerwehr medizinisch versorgt. Der Brandschutz wurde gesichert und augelaufene Bremsflüssigkeit abgestreut. Die Straße wurde durch die Feuerwehr Glonn bereits in Kastenseeon komplett gesperrt. In Egmating wurde ebenso eine Umleitung über Oberpframmern eingerichtet. Nach den Unfallaufnahmen durch die Polizei und dem Reinigen der Fahrbahn, konnte der Einsatz nach 2 Stunden beendet werden.

 

Bericht Merkur-Online

2. B2 - Kaminbrand

23.01.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

weitere Kräfte:

- Feuerwehr Siegertsbrunn

- Rettungswagem Glonn

- Kaminkehrermeister

 

Die Feuerwehr Egmating wurde um 12:32 Uhr zu einem Kaminbrand in den Hafnerweg alarmiert. Vor Ort konnte eine deutliche Flammen und Funkenentwicklung aus dem Kamin festgestellt werden. Durch die Kaminkehrer wurde jedoch zügig Entwarnung gegeben, da sich der Brand unter Kontrolle befand und kein Eingreifen durch die Feuerwehr nötig war. Alle Einsatzkräfte aus Egmating sowie die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug aus Siegertsbrunn konnten nach ca. 30 Minuten wieder einrücken.

1. THL P eingeschlossen - Wohnungsöffnung, akut

13.01.2020

 

Eingesetzte Kräfte:

Florian Egmating 11/1; Florian Egmating 40/1

 

weitere Kräfte:

- Rettungswagen Akon Hohenbrunn

- Notarzteinsatzfahrzeug Ottobrunn

- Einsatzkräfte des Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Um 09:43 Uhr wurde die Feuerwehr Egmating zu ihrem ersten Einsatz 2020 alarmiert. Eine Frau war in ihrer Wohnung gestürzt und hatte sich verletzt. Sie konnte selbstständig nicht aufstehen und löste ihren Hausnotruf aus. Da keine Bezugsperson in der Nähe war, wurde die Feuerwehr Egmating zur Wohnungsöffnung angefordert. Die Tür konnte mit unserer Hilfe schnell geöffnet werden. Die verletzte Frau wurde von uns, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Nach der Übergabe an das Rettungsdienstpersonal unterstützten die Kameraden noch beim Tragen der Person vom 3. Stock in den Rettungswagen. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet.

Neuer Einsatz!

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Egmating e.V.